Eine neue Berufung Teil II


Beutebucht, die Docks. Ein Tag nach der Aufnahme.

 

"Ah seht, da ist unsere finstere Geldbörse!" Ruft Krumpelflix

 

"Ich bin hier. was nun?" Meine ich.

 

"Zunächst einmal, werden wir ein Stück gehen. Kommt! Kommt!"

 

Ich folge ihm ohne etwas zu sagen.

 

"Seht mal, Partner. Wir wissen beide, dass ihr etwas auf dem Zaster -ich meine Kasten- habt. Jetzt ist es so, dass Gruppenkämpfe wesentlich profitabler sind. Natürlich seid ihr auch nicht meine einzige Geldquelle. Ich habe noch andere Kämpfer. Um euch möglichst effektiv zu benutzen, müsst ihr einigermassen mit meinen anderen Partnern auskommen und natürlich gut mit oder gegen sie kämpfen können."

 

"Ich soll also mit anderen zusammen antreten. Gut. Aber wer gibt sich freiwillig mit mir ab?"

 

"Das werden wir schon sehen. Im allerschlimmsten Fall, bekommen sie einen Bonus wenn sie mit euch Arbeiten. Ihr müsst euch nicht lieben sondern nur miteinander Kämpfen können. Der Rest ist mir Münze wie Kreditcheck."

 

Ich nicke.

 

Krumpelflix führt mich zu einem doch recht grossen Gebäude auf einem Hügel in der Nähe von Beutebucht.

 

"Also. Wir haben hier alles mögliche. Alles tödliche, halbtödliche oder auch einfach nur nervige. Ich stelle dir jetzt mal alle vor. Und bitte. mach sie nicht kaputt. Oder umgekehrt."

 

Ich werde von ihm zu einem Platz hinter dem Haus geführt. Dort klingelt er eine Art grosse Glocke, woraufhin einige Leute -wahrscheinlich die anderen Kämpfer- erscheinen.

 

"Also. Das ist Leysra. Sie ist eher darauf spezialisiert einen Bogen zu benutzen als ein Schwert. Sie ist eine exzellente Pirscherin und Schützin." Krumpelflix zeigt auf eine recht dunkelhäutige Nachtelfe mit lila Haaren und violetter Tätowierung im Gesicht. Sie hat eine Narbe am rechten Auge und eine Art katzenähnliche Eckzähne.

 

"Wer ist DAS denn bitte?" Meint sie sichtbar geekelt.

 

"Meine Liebe, das ist unser neuster Kapitalzuwachs. Was er ist spielt hier keine Rolle."

 

"Ich mag sie jetzt schon." Meine ich.

 

"Äh, das hier ist Sael`thor. Unser Dämonenkramspezialist"

 

"Sael`thar, ich heisse Sael`thar!"

 

Er ist ein Blutelf mit schwarzen Haaren, rötlicher Haut und definitiv unheimlich grün leuchtenden Augen. Selbst für einen Blutelfen.

 

"Das hier ist..."

 

"Finley. Nennt mich einfach Finley."

 

Finley ist ein Verlassener. Es sieht so aus, als würde er eine Art Priester sein. Eine widersprüchliche Aura geht von ihm aus. Er hat einen Kiefer aus Metall und lange, trockene, offene Haare.

 

"Jin`zhu kennst du ja schon. Er ist unser Meuchler"

 

"Yaha man!"

 

Ich nicke kurz.

 

"Und schliesslich... Kroma. Sie versteht es gut, mit Äxten umzugehen."

 

Eine Orcin mit rötlichen Haaren und einigen Ringen um die Ohren. Sie hat fast schon blaue Augen. Für lebende Orks wäre sie wahrscheinlich attraktiv.

 

Mehr oder weniger begeistert begrüssen sie mich. Natürlich begutachten sie mich ganz genau und durchlöchern mich mit ihren Blicken. Das ist jedoch unwesentlich.

 

Mir wurde ein Zimmer abgeschottet von den anderen zugeteilt. Wahrscheinlich um "Zwischenfälle" vorzubäugen. Wenn sie wüssten, dass das nichts bringen würde wenn es so weit käme...

 

Der nächste Nachmittag

 

"Huuujarrgh!!"

 

Ich pariere den Hieb und Stosse Kroma zurück. Ich verzichte vorerst darauf, jemanden mit Seuchen oder Magie umzubringen. Das wäre unvorteilhaft für die Laufbahn.

 

Sie reisst sich zusammen und haut nach mir. Ihre kleinen aber schnellen Äxte scheinen nicht so zu denken wie ich. Die Hiebe Treffen und hinterlassen kleine Schrammen oder leichte Schnittwunden in meinem Fleisch, bevor ich nach vorne springe, um Raum zu gewinnen und sie zurückzudrängen.

 

"Ich dachte, wir trainieren hier nur!" Rufe ich ihr zu.

 

"Ach, ihr wisst ganz genau dass man euch halbieren könnte, und das euch nicht viel ausmacht... hahaha." Höhnt sie.

 

"Pah!"

 

"Wenn ihr euch so sehr zurückhaltet, dann zeigt mir doch was ihr könnt!"

 

Ohne Vorwarnung packe ich sie mit dem Todesgriff und stranguliere sie in der Luft.

 

"Wenn ich wollte, hätte ich jetzt unzählige Methoden um euch zu töten."

 

Rufe ich ihr ruhig zu und lasse sie fallen.

 

"Ich muss jedoch sagen, eure Technik ist gar nicht übel..."

 

Ich helfe ihr nicht hoch. Sie grunzt mich an und steht auf.

 

"Ey man, der Meister sagt wir soll`n für heute Pause mach`n. Los." Brüllt Jin`zhu uns vor einem Balkon aus zu.

 

"Nächstes Mal, bin ich besser vorbereitet, Ritter." Grunzt Kroma.

 

"Das mag gut sein." sage ich, ohne sie anzusehen.

 

Wir packen unsere Sachen und gehen vom Trainingsplatz zurück in die "Geldbastion", wie sie Krumpelflix nennt.

 

Später sind alle in gewöhnlichen Kleidern angezogen ausser mir. Es gibt zwar Nachtisch, ich jedoch sitze in voller Montur nur so da, während die anderen essen und plaudern. Nur meinen Helm habe ich nicht an, die Klinge immer in Reichtweite. Finley ist der einzige der ebenfalls nicht isst.

 

Irgendwann frage ich in den Raum:

 

"Von wo kommt ihr? Warum seid ihr hier?"

 

Leysra darauf: "Was wollt ihr mir damit sagen, entartetes Geschöpf? Nur weil ich kein Teil der Horde bin!?..."

 

"Beruhigt euch, Leysra" So Krumpelflix "Es interessiert hier keinen, zu wem wir gehören. Hier geht es um den Zaster und für euch um die Kämpfe. Da spielt es keine Rolle von welcher Fraktion man ursprünglich stammt."

 

"Das meinte ich nicht. Vielleicht bringt es ja was, wenn wir etwas über die anderen erfahren, besser miteinander auszukommen."

 

"Was sol das denn heissen, Todesritter? Wir verstehen uns bestens. Nur mit euch nicht. Was interessiert euch das überhaupt?" So Sael`thar.

 

"Nichts. Es geht um das Geschäft."

 

"Er hat schon recht, Sael`thor" meint Krumpelflix.

 

"Sael`thar! Es heisst Sael`thar!"

 

So erzählt jeder seine Geschichte. Nur ich nicht, da ich mich an nichts erinnerte und keiner fragte. Wen sollte das auch interessieren.